Wat is dit voor site? Wij zoeken de goedkoopste boeken op internet. Bismarck und der Kulturkampfvonden we het goedkoopst op Bol.com voor €0. We hebben gezocht in nieuwe en tweedehands boeken. Rechtsonderaan de pagina kan je het boek direct bestellen via Bol .com.

Bismarck und der Kulturkampf

Duitstalig | Druk: 11002 | Paperback | 9783656043485 | 24 pagina's

Alexander Hofstetter - 9783656043485

 

Duitstalig | Druk: 11002 | Paperback | 9783656043485 | 24 pagina's

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - 1848, Kaiserreich, Imperialismus, Note: 2,3, Universitat Augsburg (Lehrstuhl fur Neuere und Neueste Geschichte), Veranstaltung: Bismarck und die Reichsfeinde, Sprache: Deutsch, Abstract: Otto von Bismarck betonte in seinen Reden vor dem Herrenhaus verstarkt, dass die Maigesetze Kampfmittel waren. Kampfmittel, die dazu dienen sollten, zu einem Frieden mit der Kirche zu kommen und diese mit Hilfe starker Sanktionen gefugig zu machen. Hierbei stellt sich jedoch die Frage, warum es denn einen Anlass fur einen solchen Friedensschluss gab. Die Entwicklung in der Gesellschaft schritt im 19. Jahrhundert zugig voran. Neue Ideen in nationaler sowie liberaler Hinsicht kamen in der Bevolkerung auf. Da der Liberalismus atheistisch und materialistisch ausgepragt war, spielte die konservative Kirche nun eine immer abnehmendere Rolle im Leben der Burger. Auch die allgemeinen Ansichten im Volk im Bezug auf Vernunft, Philosophie, Fortschritt und Religion begannen sich zunehmend von den Ansichten der Kirche zu unterscheiden. Die Sakularisierung von Kircheneigentum hatte die Finanzkraft der Kirche geschwacht und der zentralisierte burokratische Staat stellte eine Gefahr fur die kirchliche Hierarchie dar. Die Naturwissenschaft stellte die katholische Glaubenskraft mit neuen Erkenntnissen immer mehr in Frage und auch die Industrialisierung ging mit einer sozialen Umwalzung einher. So kam es, dass der Einfluss der Kirche auf die Gesellschaft immer geringer wurde. Naturlich widersetzte sich diese und versuchte 1864 mit der Enzyklika Syllabus errorum," einer Aufzahlung 80 gesellschaftlicher Irrtumer, die sich mit der Lehre der Kirche nicht vereinbaren liessen, gegen die modernen Ideen des 19. Jahrhunderts vorzugehen. Auf diese Weise versuchte die Kirche ihre Machtstellung zu sichern. Die Enzyklika war eine klare Kampfansage an die modernen Ideen mit der eindeutigen Aussage, dass die Kirche keinesfalls eine"

 

 Levertijd:  

-

Bismarck und der Kulturkampf Duitstalig | Druk: 11002 | Paperback | 9783656043485 | 24 pagina's
TaalDuitstalig
BindwijzePaperback
Druk11002
Verschijningsdatumnovember 2011
Aantal pagina's24 pagina's
IllustratiesNee
Auteur(s)Alexander Hofstetter
UitgeverGrin Publishing
Extra groot lettertypeNee
Gewicht41 g
StudieboekJa
Verpakking breedte140 mm
Verpakking hoogte216 mm
Verpakking lengte216 mm



Laat hier je e-mail adres achter en de prijs die je voor het boek wil betalen. Wij laten je dan automatisch weten wanneer het boek voor jouw prijs beschikbaar is.



  Bekijk alle opties  Afrekenen  Voeg toe aan lijst